Todesfall

Vine-Mitgründer Colin Kroll im Alter von 35 Jahren gestorben

Vine war ein Portal zum Austausch kurzer Videoaufnahmen.

Vine war ein Portal zum Austausch kurzer Videoaufnahmen.

Foto: imago stock&people

Colin Kroll, der Mitgründer von HQ Trivia und Vine, ist Berichten zufolge tot. Er wurde 35 Jahre alt. Er hatte wohl Drogen konsumiert.

Berlin.  Der Mitgründer der App HQ Trivia und des früheren Videoportals Vine, Colin Kroll, ist offenbar tot. Medienberichten zufolge starb der Manager im Alter von 35 Jahren in der Nacht auf Sonntag in New York.

Wie „TMZ“ und „The Daily Beast“ berichten, gehe die Polizei von einer Überdosis Drogen als Todesursache aus. Eine offizielle Bestätigung stehe aber noch aus.

Polizei fand Colin Kroll tot in seiner Wohnung

Krolls Freundin alarmierte demnach die Beamten, nachdem sie ihn nicht erreichen konnte. Die Polizei habe daraufhin die Leiche des 35-Jährigen in seiner Wohnung im New Yorker Stadtteil Manhattan entdeckt.

Kroll war Geschäftsführer der Quiz-App HQ Trivia, die im August 2017 in den Start ging. Er gehörte zudem zu den Gründern des inzwischen eingestellten Videoportals Vine. (cho)