Holstein-Frisian-Rind

Riesenochse „Knickers“ ist zu groß für die Schlachtung

In diesem Bild, das aus einem Video gemacht wurde, steht der Ochse „Knickers“ auf einer Rinderherde in Lake Preston, Australien.

In diesem Bild, das aus einem Video gemacht wurde, steht der Ochse „Knickers“ auf einer Rinderherde in Lake Preston, Australien.

Foto: Uncredited / dpa

Der Riesenochse Knickers aus Australien ist fast zwei Meter groß und wiegt 1,4 Tonnen. Das rettete dem Holstein-Frisian-Rind das Leben.

Sydney.  Seine Größe rettete ihm das Leben: Der Ochse Knickers hätte nämlich eigentlich längst bei einer Viehauktion im Westen Australiens unter den Hammer kommen sollen. Doch der Käufer winkte ab, weil der Ochse in keinen Schlachthof passt.

Die Maße des Holstein-Frisian-Rinds: Es ist 1,94 Meter hoch und bringt stolze 1,4 Tonnen auf die Waage, wie Medien am Mittwoch berichteten. Nun soll „Knickers“ bis ans Ende seiner Tage in den australischen Weiten grasen und seine Herde aus luftiger Höhe beaufsichtigen dürfen.

Der Farmer hatte ihn als Jungtier gekauft. Einige seiner Altersgenossen gingen längst den Weg zum Schlachter – das bleibt dem Vorzeige-Ochsen nun erspart. (les/dpa)