First Lady

Weißes Haus – Melania Trumps „blutige“ Weihnachtsdeko

Melania Trump am Weihnachtsbaum. Sie wünscht sich weniger Mobbing und mehr Anstand im Internet.

Melania Trump am Weihnachtsbaum. Sie wünscht sich weniger Mobbing und mehr Anstand im Internet.

Foto: Screenshot Youtube / White House

Melania Trump hat das Weiße Haus weihnachtlich schmücken lassen. Schwerpunkt sind die amerikanischen Schätze und Errungenschaften.

Washington/Berlin.  Über die Politik ihres Mannes kann man streiten. Dass die beiden im Weißen Haus Weihnachten ernst nehmen, ist allerdings unbestritten. Donald Trump und Frau Melania setzen die Tradition fort, zum Fest der Liebe das White House in ein wahres Winterwunderland zu verwandeln. Mit einem kleinen Haken.

Das Paar feiert die zweite Weihnachtszeit in Washington, und lässt sich dabei nicht lumpen. In einem Video, das auf dem offiziellen Kanal des Weißen Hauses bei YouTube veröffentlicht worden ist, sieht man, wie Melania durch den amerikanischen Amtssitz lustwandelt und sich der feierlichen Dekoration erfreut.

Rote Weihnachtsbäume sorgen für Kritik

Und die ist: deutlich weniger tragisch, als man angesichts der aktuellen Bewohner vielleicht befürchten könnte. Gut, die roten Weihnachtsbäume sind eventuell streitbar. Im Internet sehen viele in der vorherrschenden Farbe gar „höllische“ oder „blutige“ Weihnachten. In Zeiten des Krieges und des Todes des Journalisten Khashoggis seien die roten Bäume unverantwortlich und geschmacklos, meckern viele auf Twitter.

Ansonsten setzen die Trumps aber vor allem auf klassische Dekorationen – alles unter dem Motto „American Treasures“, amerikanische Schätze. Zu denen das Paar in weiten Teilen des Landes ja auch immer noch gezählt wird. Gemeint sind aber auch die Stärken des Landes, etwa sportliche.

YT White House Christmas 2018

Dabei gibt es auch einige symbolträchtige, klassisch amerikanische Ansätze. So etwa einen Kranz in einem Fenster, der sich aus weißen Bleistiften bildet, auf den in rot-blau „Be Best“ steht, „Sei der beste“. Das Motto findet sich auch auf Ornamenten an Bäumen und Girlanden wieder.

Melania Trump bedankt sich bei den Helfern

Zu sehen ist auch, wie Melania Trump selbst auf Skizzen zeigt und so offenbar auswählt, was wie wo geschmückt werden soll. Selbst ist die First Lady. Ihre Weihnachtsdekoration ist daran sicher nicht schuld.

„Unser Thema ehrt das Herz und den Geist des amerikanischen Volkes. Vielen Dank an die vielen Freiwilligen und Mitarbeiter, die hart gearbeitet haben, um die Hallen des Volkshauses in Weihnachtsstimmung zu dekorieren“, teilt die First Lady in einem Statement des Weißen Hauses mit.

„Im Namen meiner Familie wünschen wir allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.“ Bereits 2017 hatte das Weiße Haus ein Video mit Melania Trump veröffentlicht:

YT White House Christmas 2017

Besonderes Highlight: eine kleine Kulisse Washingtons aus Lebkuchen, inklusive weißem Haus. Dazu klimpert eine schön seicht-feierliche Weihnachtsmelodie. Offizielle Vorstellung der Deko ist dann am 1. Advent, in jedem Jahr werden auch Kinder in das Weiße Haus eingeladen, um die Weihnachtszeit zu feiern. (ses)