Verkleidung

Halloween im Weltall – Alexander Gerst verkleidet auf ISS

Alexander Gerst: Wie wird man ISS-Kommandant?

So schaffte es Astro-Alex bis in internationale Raumstation.

Beschreibung anzeigen

Auch das Team der ISS feiert Halloween. Der deutsche Astronaut Alexander Gerst twitterte ein Beweisfoto der verkleideten Besatzung.

Berlin.  Seit Anfang Oktober hat Alexander Gerst (42) das Kommando auf der ISS – und zumindest in diesen Tagen ist sein Regiment offenbar nicht allzu streng. Am Mittwoch hatte die Besatzung der Internationalen Raumstation auf jeden Fall genug Zeit für eine kleine Kostümparty, wie ein Foto auf Gersts Twitter-Account beweist.

„Wir haben einen gruseligen Tag im All“, schreibt „Astro-Alex“ zu dem Schnappschuss, der ihn und seine Mannschaft in Verkleidungen zeigt – Gerst, Sergei Walerjewitsch Prokopjew (43) und Serena Auñón-Chancellor (42) als Darth Vader, Elvis Presley und ein Ghostbuster. Der Deutsche übernimmt dabei die Rolle des „Star Wars“-Bösewichts, meint das Ganze aber offensichtlich gar nicht so böse: „Die ISS-Crew wünscht euch ein fröhliches Halloween!“

Gerst soll im Dezember zurückkehren

Gerst dürften die Momente der Lockerheit gelegen kommen, hat er das Kommando auf der ISS doch zu einem turbulenten Zeitpunkt übernommen. Ein mysteriöses Leck in der Raumkapsel ist noch immer nicht geklärt, ein Fehlstart von zwei Crew-Mitgliedern brachte neben nervenaufreibender Momente auch den ganzen Zeitplan für Gersts Mission durcheinander.

Im Dezember soll der Geophysiker, der als erster Deutscher das Kommando auf der ISS übernahm, aus dem All zurückkehren. Im Juni hatte er seinen Dienst auf der Raumstation angetreten. (ba)