Totalschaden

Auto des Linken-Abgeordneten Pellmann ausgebrannt

Dieses Foto verbreitete Sören Pellmann auf Facebook.

Dieses Foto verbreitete Sören Pellmann auf Facebook.

Foto: Screenshot Facebook Sören Pellmann / Screenshot Facebook

In der Nacht zum Samstag ist das Auto des Linken Sören Pellmann in Sachsen ausgebrannt. Der Abgeordnete spricht von einem Anschlag.

Leipzig.  Ein auf den Leipziger Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann (Linke) zugelassenes Auto ist in der Nacht zum Samstag in Flammen aufgegangen. Der Politiker sprach in einer Mitteilung von einem Brandanschlag.

Nach Angaben eines Polizeisprechers ist die Ursache noch unklar. Ob Feuer gelegt wurde, müsse noch ermittelt werden. Der Staatsschutz ist daran beteiligt. Der Brand hat auch zwei weitere Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen, die in unmittelbarer Nähe im Stadtteil Grünau parkten.

Laut Pellmann erlitt sein Wahlkreisauto, das mit seinem Namen und Foto beklebt war, Totalschaden. „Da das Auto klar zuzuordnen ist, gehe ich von einem politischen Anschlag gegen meine Person aus“, erklärte er und berichtete von vorausgegangenen Bedrohungen verbaler Art. Der Parlamentarier stellte nach eigenen Angaben Strafanzeige. (dpa)