Ferienanlage

Center Parcs im Allgäu fünf Tage nach Eröffnung wieder dicht

Häuser der Center-Parcs-Anlage bei Leutkirch sind teilweise technisch defekt.

Häuser der Center-Parcs-Anlage bei Leutkirch sind teilweise technisch defekt.

Foto: Thomas Warnack / dpa

Eine Anlage von Center Parcs brachte für Urlauber zunächst keine Erholung. Bei Leutkirch fanden Gäste nur kaltes Wasser vor.

Leutkirch.  Im Allgäu muss eine Ferienanlage von Center Parcs wohl technisch ziemlich intensiv überholt werden – und das nur wenige Tage nach der Eröffnung. Nachdem am Montag erste Gäste in die Ferienhäuser gezogen waren, war ihnen offenbar schnell ein wenig zu frisch geworden: Beschwerden über Heizungen und fehlendes Warmwasser häuften sich. Dies teilte eine Pressesprecherin des Betreibers mit.

Für den betroffenen Park sind über das Online-Portal des Betreibers aktuell keine Buchungen mehr für Oktober, November oder Anfang Dezember möglich.

In dem Park bei Leutkirch im Kreis Ravensburg waren rund 2800 Gäste anwesend. Einige Gäste waren wegen der technischen Probleme bereits während der laufenden Woche frühzeitig abgereist. Wer in einem Haus mit defekter Heizungs- oder Wasseranlage untergebracht war, konnte in ein Haus mit funktionierenden Leitungen umziehen.

Koffer packen wie ein Profi - so geht’s!
Koffer packen wie ein Profi - so geht’s!

Stadtverwaltung bietet Gästen Hilfe an

Spatenstich für die Ferienanlage mit einem Bade- und Wellness-Bereich auf dem Gelände eines ehemaligen Munitionsdepots war im Oktober 2016. Insgesamt sollen rund 350 Millionen Euro in die Anlage mit etwa 1000 Ferienhäusern investiert werden. Rund 700 Häuser sind bereits fertig. Die 250 restlichen Häuser sollen Ende des Jahres fertig sein.

Die Stadt Isny richtete nach eigenen Angaben eine Notfall-Hotline für Familien ohne Unterkunft ein. Alternative Übernachtungsmöglichkeiten zu finden, sei um diese Zeit nicht so einfach, sagte Bianca Keybach, Geschäftsführerin der Isny Marketing GmbH. (dpa/ac)