Panne

Technischer Defekt stoppte stundenlang Auto-Zulassungen

Wer sein Auto anmelden möchte, hatte am Freitagvormittag schlechte Karten.

Wer sein Auto anmelden möchte, hatte am Freitagvormittag schlechte Karten.

Foto: Emmanuele Contini / imago/Emmanuele Contini

In den Straßenverkehrsämtern konnten wegen einer technischen Störung stundenlang keine Autos zugelassen werden.

Wuppertal.  Ein technischer Defekt, der bundesweit die Zulassung von Autos in den Straßenverkehrsämtern gestört hat, ist nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg (KBA) mittlerweile behoben. Demnach handelte es sich um eine Störung beim Gesamtverband der Versicherer (GDV).

Seit 7.30 Uhr am Freitag hatte es eine Störung bei einer Tochtergesellschaft gegeben, bestätigte ein Sprecher des GDV in Berlin. An der Lösung des Problems sei mit Hochruck gearbeitet worden.

Autos konnten weder an- noch abgemeldet werden

Die Störung habe beim sogenannten EVB-Verfahren, der Erstellung von elektronischen Versicherungsbestätigungen gelegen, führte ein GDV-Sprecher auf Nachfrage unserer Redaktion weiter aus. Diese Störung führte dazu, das bundesweit Autos weder an- noch abgemeldet werden konnten.

Zwischendurch hätten die Zulassungsbehörden „die Leute eigentlich nur noch nach Hause schicken können“, sagte eine Sprecherin der Stadt Wuppertal. Den Betroffenen seien Ersatztermine angeboten worden. (dpa/shu/jkali)