Tierbabys

Erster öffentlicher Auftritt für Frankfurter Löwen-Drillinge

Die sechs Wochen alten Löwen-Drillinge wurden am Mittwoch im Frankfurter Zoo der Öffentlichkeit vorgestellt. Ob es sich um Mädchen oder Jungen handelt, ist noch nicht klar.

Beschreibung anzeigen

Mitte April wurden im Zoo Frankfurt drei kleine Löwenbabys geboren. Nun zeigen sich die Löwen-Drillinge erstmals der Öffentlichkeit.

Frankfurt/Main.  Lange haben viele Frankfurter Zoobesucher und Löwen-Fans auf diesen Augenblick, nun hatten die Mitte April geborenen Löwen-Drillinge ihren ersten öffentlichen Auftritt. „Das ist ein großer Zuchterfolg und ein Highlight für den Zoo“, sagte Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) über den ersten Löwen-Nachwuchs seit 15 Jahren.

Zoo-Direktor Miguel Casares lobte am Mittwoch die Mutterqualitäten der sechsjährigen Zarina im Umgang mit ihrem ersten Wurf: „Sie macht das ganz prima.“

Während die Kleinen ihren ersten – überaus niedlichen – Auftritt mit neugierigen Blicken auf tapsigen Pfoten absolvierten, zeigte sich Zarina als wahre Löwenmutter: Fauchend verteidigte sie die Jungtiere gegen zu viel Neugier und lotste sie schließlich entschlossen zurück zur Wurfbox. Dort ist die Löwenfamilie nur über Kameraübertragung zu sehen, die Löwenjungen haben ein bisschen Ruhe.

Löwenvater Kumar zeigt großes Interesse an seinem Nachwuchs

Vater Kumar ist vorläufig noch von der Familie getrennt untergebracht, kann seine Gefährtin und die Jungen aber durch Glasscheibe und Sichtgitter im Blick behalten. „Wir werden die Tiere erst zusammenbringen, wenn Zarina deutlich macht, dass sie Kumar duldet“, sagte Casares.

Studie zeigt, dass Tierfilme Menschen glücklicher machen

Das Interesse des Löwen sei jedenfalls groß: „Seit der Geburt der Jungen hält er sich in der Nähe auf und ist kaum auf der Außenanlage“, erzählte Revierpflegerin Anni Fuchs. „Er ist sehr interessiert an den Jungen.“ (dpa)