Polizeieinsatz

Betrunkene bricht eigene Wohnungstür auf und schläft ein

Eine Frau aus Neuhaus am Rennweg (Thüringen) hat einen Polizeieinsatz verursacht. (Symbolfoto)

Eine Frau aus Neuhaus am Rennweg (Thüringen) hat einen Polizeieinsatz verursacht. (Symbolfoto)

Foto: imago stock&people / imago/Westend61

In Neuhaus am Rennweg wurde die Polizei zu einem angeblichen Wohnungseinbruch gerufen. Die Beamten trafen jedoch keinen Einbrecher an.

Neuhaus am Rennweg.  Als Anwohner am Mittwochmorgen verdächtige Geräusche aus dem Flur hören, denken sie an einen Verbrechen und rufen sofort die Polizei. Doch statt eines Einbrechers finden die gerufenen Beamten dann nur eine schlafende Frau in deren Wohnung.

Die betrunkene Frau hatte ihre eigene Wohnungstür eingetreten und war dann in der Wohnung eingeschlafen. Die Nachbarn hatten das Poltern gehört und daraufhin nach dem Rechten gesehen. Als sie die aufgebrochene Tür sahen, verständigten sie die Polizei.

Die 41-jährige Frau habe beim Eintreffen der Polizei regungslos im Wohnzimmer gelegen. Rettungskräfte und Polizei weckten sie. Die Frau gab an, sie habe im Alkoholrausch ihren Schlüssel verloren. (dpa)