Unglück

Seniorin fährt Kinderwagen an: Baby muss reanimiert werden

In Frechen ist ein Kinderwagen von einem Auto an eine Hauswand gedrückt worden. Der Säugling darin musste reanimiert werden. (Symbolbild)

In Frechen ist ein Kinderwagen von einem Auto an eine Hauswand gedrückt worden. Der Säugling darin musste reanimiert werden. (Symbolbild)

Foto: Fredrik von Erichsen / dpa

Eine 76-Jährige ist mit ihrem Auto von der Straße abgekommen. Dabei traf sie zwei Mütter, die mit ihren Säuglingen spazieren gingen.

Frechen.  Eine 76 Jahre alte Autofahrerin hat zwei Mütter und deren Säuglinge verletzt. Ein drei Monate altes Baby musste reanimiert werden.

Wie die Polizei zu dem Unfall am Donnerstag in Frechen bei Köln mitteilte, sei die Seniorin aus einer Tiefgarage über die Straße und auf den gegenüberliegenden Bürgersteig gefahren. Sie stieß dabei gegen ein Absperrgitter, hinter dem die 31 und 32 Jahre alten Mütter mit ihren beiden drei Monate alten Säuglingen im Kinderwagen gingen.

Ein Kinderwagen wurde von dem Auto gegen eine Hauswand gedrückt. Der zweite Kinderwagen kippte um. Die beiden Mütter und das zweite Kind wurden leicht verletzt. (dpa)