Vorfall

Auto fährt zwei Fußgänger vor Moschee in Birmingham an

Bei dem Vorfall vor einer Moschee in Birmingham wurden zwei Menschen verletzt (Symbolfoto).

Bei dem Vorfall vor einer Moschee in Birmingham wurden zwei Menschen verletzt (Symbolfoto).

Foto: REUTERS / Darren Staples / REUTERS

Zwei Fußgänger standen vor einer Moschee in Birmingham, als sie ein Auto erfasste. Die Polizei prüft jetzt ein terroristisches Motiv.

Birmingham.  Vor einer Moschee in Birmingham in Großbritannien hat ein Auto zwei Menschen angefahren und verletzt. Der Fahrer sei nach dem Vorfall geflüchtet, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Die Polizei prüfe ein terroristisches Motiv. Die Ermittlungen seien aber noch zu früh, um einen Terrorbezug herzustellen, sagte ein Kommissar. „Aber wir sind unvoreingenommen, bis wir mehr wissen.“

Wie die britische Tageszeitung „Express“ berichtet, suche die Polizei den Fahrer des Wagens. (bekö)