Unfall

Schock in Rosenheim: Güterzug reißt Kinderwagen mit

Dieser Kinderwagen kam unter die Räder eines Zugwaggons.

Dieser Kinderwagen kam unter die Räder eines Zugwaggons.

Foto: Bundespolizei

Der Sog des Güterzugs im bayerischen Rosenheim war riesig. Ein Kinderwagen wurde dadurch vom Bahnsteig gerissen. Er war zum Glück leer.

Rosenheim.  Ein durchfahrender Güterzug hat auf dem Bahnhof von Rosenheim einen Kinderwagen mitgerissen. Der Kinderwagen sei völlig zerstört worden, berichtete die Bundespolizei am Freitag. Die Mutter hatte ihr Kind zum Glück kurz zuvor aus dem Wagen genommen und an der Hand gehalten.

Bundespolizisten betreuten die schockierte Frau nach dem Vorfall am Donnerstag und begleiteten sie dann nach Hause.

Kinderwagen am Bahnsteig stets in Gefahr

„Man muss sich aber immer vor Augen halten, dass der Zugverkehr Gefahren mit sich bringen kann – selbst oder gerade am Bahnsteig“, mahnte Bundespolizei-Sprecher Rainer Scharf. „Alleine der Luftsog, der von einem schnell durchfahrenden Zug ausgeht, kann enorme Auswirkungen haben.“

Deshalb sollten Fahrgäste stets hinter der weißen Sicherheitslinie auf den Zug warten. Bei einem Kinderwagen sollte die Bremse eingelegt oder der Wagen festgehalten werden. (dpa)