Nachwuchs

Kate und William zeigen sich mit neugeborenem Prinzen

Er ist da: Das sind die Namens-Favoriten für den Sohn von Herzogin Kate

Baby

Beschreibung anzeigen

Fans und Journalisten hatten vor der Klinik gewartet. Nun besuchten auch Prinz George und Prinzessin Charlotte ihr neues Brüderchen.

London.  Die britische Herzogin Kate und ihr Mann Prinz William sind wieder Eltern geworden. Wie der Kensington Palast auf Twitter mitteilt, sei der Junge gegen 11 Uhr Vormittag (Ortszeit) auf die Welt gekommen. Mutter und Kind seien wohlauf. Am frühen Abend stellten sich die Eltern gemeinsam mit dem Baby vor die Presse.

Kate trug ein rotes Kleid mit weißem Spitzenkragen und hielt das Baby auf dem Arm. Die Eltern winkten den versammelten Journalisten und Royal-Fans zu, die sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite versammelt hatten. Kurz darauf verließen sie das Krankenhaus mit dem Baby, stiegen in einen Geländewagen und fuhren in Richtung Kensington-Palast davon.

Der kleine Prinz wird präsentiert
Der kleine Prinz wird präsentiert

Bei der britischen Herzogin hatten am Montagmorgen die Wehen eingesetzt. Sie wurde ins Hospital im Londoner Stadtteil Paddington gefahren, wo Journalisten und Fans stundenlang ausgeharrt hatten. Kates Mann, Prinz William, sei bei der Geburt des 3,8 Kilogramm schweren Babys anwesend gewesen. Königin Elizabeth II., Prinzgemahl Philip sowie Prinz Charles, Herzogin Camilla und Prinz Harry wurden demnach bereits informiert und sind „hocherfreut“.

George und Charlotte besuchen neues Brüderchen

Auch die beiden älteren Geschwister des Neugeborenen, Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2), haben bereits ihr neues Brüderchen im St. Mary’s Hospital besucht. Prinz William führte seine beiden Kinder an der Hand in die Geburtsklinik, nachdem er sie mit dem Auto selbst vorgefahren hatte.

Prinz George trug noch seine Schuluniform. Prinzessin Charlotte, im hellblauen Kleidchen, winkte den Journalisten und Royal-Fans zu, die sich zu Hunderten auf der gegenüberliegenden Straßenseite versammelt hatten. Erwartet wird, dass die ganze Familie später noch vor die Kameras tritt.

Mit Spannung wird nun erwartet, wann sich Kate und William mit dem Baby vor der Geburtsklinik des St. Mary’s Krankenhauses zeigen werden. Bei der Geburt von Prinzessin Charlotte traten die beiden noch am selben Tag vor die Kameras. Bei Prinz George erst am folgenden Tag.

Sechste Urenkelkind der Queen

Auch über den möglichen Namen des Geschwisterchens von Prinz George und Prinzessin Charlotte wird bereits heftig spekuliert. Bei den Buchmachern standen zuletzt die Namen Arthur, Albert, Frederick, James und Philip hoch im Kurs.

Für Königin Elizabeth II. ist es bereits das sechste Urenkelkind. Der Junge wird an fünfter Stelle der britischen Thronfolge stehen – nach Opa Charles, Vater William, Bruder George und Schwester Charlotte. Onkel Harry rutscht dann vom fünften auf den sechsten Rang.

Wie bei ihren beiden anderen Kindern hatte die 36-jährige Kate zu Beginn der Schwangerschaft unter starker Übelkeit gelitten und musste zunächst viele offizielle Termine absagen. Aus diesem Grund verpasste sie auch die Einschulung ihres Sohns Prinz George.

Die britische Premierministerin Theresa May gratulierte dem Elternpaar als eine der ersten. „Ich wünsche ihnen alles Glück für die Zukunft“, schrieb sie auf Twitter. (bekö/dpa)