Coachella-Festival

Sensation: Beyoncé holt Destiny's Child zurück auf die Bühne

Nach ihrer Absage 2017 hat Superstar Beyoncé beim Coachella-Festival eine ausgefeilte Show abgeliefert. Fans und Kritiker jubeln.

Los Angeles.  Die Kritiker überschlagen sich: So bald werde es keinen bedeutungsvolleren Auftritt eines amerikanischen Musikers oder einer amerikanischen Musikerin geben, schreibt die "New York Times". "Einer der beeindruckendsten Auftritte der vergangenen 20 Jahre", lobt der Kritiker der "Los Angeles Times".

Vor einem Jahr musste Beyoncé wegen ihrer Schwangerschaft den geplanten Auftritt beim Coachella-Musikfestival in Kalifornien absagen. Doch ihr Auftritt als Headliner in diesem Jahr – als erste schwarze Frau – entschädigte für alles.

Mit einem 26-Song-Set trat "Queen Bey" beim Kult-Festival in der Wüstenstadt Indio auf. Anschließend postete der Superstar auf Instagram Fotos und ein Video ihrer bejubelten Zwei-Stunden-Show.

Destiny's Child vereint auf der Bühne

Die 36-jährige Sängerin begann den Auftritt mit Hits wie "Sorry", "Crazy in Love" und "Drunk in Love". Sie holte auch die früheren Destiny's-Child-Kolleginnen Michelle Williams und Kelly Rowland für ihre frühen Hits "Say My Name", "Soldier" und "Lose My Breath" auf die Bühne. Das Trio war zuletzt 2013 bei der Superbowl-Halbzeitshow zusammen aufgetreten.

Gemeinsam lieferten sie beim Coachella-Festival eine durchdachte Show:

Beyoncé und ihr Mann Rapper Jay-Z hatten kürzlich eine gemeinsame Welttournee für diesen Sommer angekündigt, auch mit Auftritten in Deutschland. Das Promi-Paar hat zusammen drei Kinder: die sechs Jahre alte Tochter Blue Ivy sowie die zehn Monate alten Zwillinge Rumi und Sir. (moi/dpa)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.