Tötungsdelikt

Säuglings-Fund in Kühltruhe: Haftbefehl gegen Mutter

In einem dieser Häuser in Benndorf wurden am Dienstag zwei Säuglingsleichen gefunden.

In einem dieser Häuser in Benndorf wurden am Dienstag zwei Säuglingsleichen gefunden.

Foto: Jan Woitas / dpa

Eine Mutter aus Benndorf soll ihre beiden neugeborenen Kinder umgebracht und versteckt haben. Die Kinder lagen in einer Kühltruhe.

Benndorf/Halle.  Nach dem Fund von zwei Babyleichen in einer Tiefkühltruhe in Benndorf (Sachsen-Anhalt) hat das Amtsgericht Halle Haftbefehl gegen die 46-jährige Mutter der Babys erlassen. Sie steht im Verdacht die Neugeborenen getötet zu haben.

Der Haftbefehl erfolgte wegen Totschlags in zwei Fällen. In einer erneuten Vernehmung habe sich die Frau am Donnerstagabend zu den Vorwürfen geäußert. Die Kinder hätten bei der Geburt gelebt. Es handele sich um ein Mädchen und einen Jungen, wohl aber keine Zwillinge. Die Babyleichen waren am Dienstag in der Wohnung der Mutter gefunden worden, sie lebte dort mit einer 15 Jahre alten Tochter. (dpa)