Krankheit

Bushido sagt "Black Friday Tour" 2017 ab – Hamburg betroffen

Die fünf reichsten Rapper des Jahres 2017

Das "Forbes"-Magazin hat die fünf reichsten Rappe des Jahres 2017 ermittelt. An der Spitze gibt es einen engen Kampf und von hinten rollt ein Newcomer heran.

Die fünf reichsten Rapper des Jahres 2017

Beschreibung anzeigen

Der Rapper hat Probleme mit der Bandscheibe. Am Sonntag sollte er in die Große Freiheit kommen. Fans gehen aber nicht leer aus.

Berlin.  Bushido hat seine kommenden Tour-Termine in diesem Jahr abgesagt. Wie der Rapper über seine Social-Media-Kanäle bekannt gab, habe er Probleme mit der Bandscheibe. Deshalb sind die kommenden Konzerte in Oberhausen, Berlin, Hamburg, Wien, München, Nürnberg, Offenbach, Stuttgart und Leipzig auf 2018 verschoben worden.

„Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Alle neuen Tickets sind ab sofort wieder erhältlich“, schrieb Anis Mohamed Youssef Ferchichi – wie Bushido bürgerlich heißt – auf Instagram.

Bushido spielt 13 Konzerte in 13 Tagen

Mit einem regelrechten Konzert-Marathon geht die „Black Friday“-Tour dann im Mai 2018 weiter. Vom 4. bis zum 18. Mai wird Bushido dann insgesamt 13 Konzerte spielen.

Dabei folgen durchaus ambitionierte Reisen für den Berliner Rapper. Auf ein Konzert in München folgt am nächsten Tag der Auftritt in Berlin, von Leipzig aus geht es ohne Pause nach Oberhausen. (ac)