Kriminalität

Einbrecher töten Hundewelpen und verwüsten Haus

Warum die Einbrecher die Tiere töteten, ist offenbar völlig unklar (Symbolfoto).

Warum die Einbrecher die Tiere töteten, ist offenbar völlig unklar (Symbolfoto).

Foto: imago stock&people

Fünf Dackelwelpen haben unbekannte Täter bei einem Einbruch getötet. Das Muttertier verletzten sie schwer – und verwüsteten das Haus.

Neubrandenburg/Klein Bünzow. Unbekannte Täter sind in Klein Bünzow (Mecklenburg-Vorpommern) in ein Haus eingebrochen und haben fünf Hundewelpen getötet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei drangen die Unbekannten am Freitag in das Einfamilienhaus ein.

Die Täter töteten fünf Dackelwelpen und verletzten deren Mutter lebensbedrohlich. Die Hündin wurde von einem Tierarzt behandelt. Sie stahlen und beschädigten außerdem verschiedene Gegenstände und drehten Wasserhähne auf. (dpa)