Überprüfung

Schärfere Sicherheitskontrollen für USA-Reisende

Die Schlangen bei der Einreise in die USA – wie hier in Chicago – werden womöglich jetzt noch länger.

Die Schlangen bei der Einreise in die USA – wie hier in Chicago – werden womöglich jetzt noch länger.

Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

Befragungen und genauere Elektronik-Checks: Wer in die USA fliegt, muss ab Donnerstag damit rechnen, schärfer kontrolliert zu werden.

Washington.  Alle Passagiere auf internationalen Flügen in die USA müssen sich von diesem Donnerstag an auf schärfere Sicherheitskontrollen einstellen. Das teilte die US-Transportsicherheitsbehörde TSA mit.

Demnach beginnen die Fluggesellschaften mit der Umsetzung von Maßnahmen, die von zusätzlichen Passagierbefragungen über verschärfte Überprüfungen von elektronischen Geräten bis hin zu verstärkter Sicherheit in der Nähe von Flugzeugen reichen könnten.

„Diese neuen Maßnahmen werden alle Flüge von Flughäfen betreffen, die als letzter Abreisepunkt in die Vereinigten Staaten dienen“, sagte TSA-Sprecherin Lisa Farbstein am Mittwoch. Die USA hatten bereits im Juni mitgeteilt, dass sie ein schärferes Screening von USA-Passagieren fordern. Die Frist für eine Umsetzung läuft Montag ab. (dpa)