Polizeiaktion

Nach Räumung von Sagrada Familia – Polizei gibt Entwarnung

Die römisch-katholische Basilika La Sagrada Familia in Barcelona.

Die römisch-katholische Basilika La Sagrada Familia in Barcelona.

Foto: Matthias Balk / dpa

Terroralarm in Barcelona: Die Polizei hat am Dienstag die Sagrada Familia evakuiert. Kurze Zeit später gab es aber die Entwarnung.

Barcelona.  Die spanische Polizei hat am Dienstag die berühmte Sagrada Familia in Barcelona evakuiert. Das gab die örtliche Einheit, die Mossos d’Esquadra, auf Twitter bekannt. Kurze Zeit später gab es aber die Entwarnung. Es sei ein falscher Alarm gewesen, so die Beamten auf Twitter.

Zuvor hatte eine Anti-Terroreinheit die Gegend um das berühmte Gebäude abgesperrt und neben Hunderten von Besuchern der Kirche auch Mitarbeiter und Kunden von nahegelegenen Läden in Sicherheit gebracht . Vor der Kathedrale hatten Sprengstoffexperten einen verdächtigen Wagen untersucht.

Bei Twitter hatten Augenzeugen Fotos und Videos von der Polizeiaktion geteilt.

Im August war Barcelona von einem Anschlag erschüttert worden. Auf der Flaniermeile Las Ramblas hatten Terroristen 15 Menschen getötet und mehr als 120 verletzt. Nach Angaben der Zeitung „El Mundo“ hatten die Attentäter damals auch die Basilika Sagrada Familia im Visier gehabt. (jha)