Autounfall

Unfall: Elektro-BMW hebt von Straße ab, Fahrer will flüchten

Kann offenbar über kurze Strecken auf fliegen: Der Elektro-BMW i8 (Archivbild).

Kann offenbar über kurze Strecken auf fliegen: Der Elektro-BMW i8 (Archivbild).

Foto: imago stock&people / imago/Hindustan Times

Ein 43-Jähriger ist mit seinem BMW abgehoben und dann in einen Lkw gekracht. Der Fahrer hatte keinen Führerschein und wollte flüchten.

Waltrop.  Ein 43-jähriger Autofahrer ist mit seinem hochwertigen BMW i8 bei einem Unfall in Waltrop (Kreis Recklinghausen) von der Fahrbahn abgehoben und in einen Lastwagen gekracht.

Wie die Polizei mitteilte, kam der Wagen am Sonntagabend von der Straße ab, raste auf eine aus dem Boden aufsteigende Leitplanke und hob ab. Das Elektroauto wurde dabei vollkommen zerstört, der Lkw stark beschädigt.

BMW-Fahrer wollte flüchten

Als die Polizei am Unfallort eintraf, wollte der BMW-Fahrer gerade per Anhalter flüchten. Er hatte offenbar keinen Führerschein.

Die Polizei entnahm dem 43-Jährigen Blut, er soll stark alkoholisiert gewesen sein. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf rund 160.000 Euro, verletzt wurde niemand. (fmg)

Dieser Artikel erschien zuerst auf .