Konzert

65.000 Fans von Green Day singen „Bohemian Rhapsody“

Eine Konzertbesucherin im Londoner Hyde Park. (Symbolfoto)

Eine Konzertbesucherin im Londoner Hyde Park. (Symbolfoto)

Foto: imago stock&people / imago/ZUMA Press

Eigentlich sollte die US-Band Green Day als Hauptact bei einem Festival in London auftreten. Doch der Star des Abends war das Publikum.

Berlin.  Man kann über die Briten sagen, was man will – aber feiern können sie auf jeden Fall. Der jüngste Beweis: das „British Summer Time“-Festival Anfang Juli in London.

Kings of Leon, The Killers und unter anderem auch die Punkrocker von Green Day hatten sich angesagt. Die Band spielte am Samstagabend – und schon vor ihrem Auftritt war die Stimmung extrem gut.

Green Day begeistert von Fans

Denn als „Bohemian Rhapsody“ von Queen, der Intro-Song von Green Day, aus den Boxen lief, sangen 65.000 Fans lauthals mit.

Da gab es selbst von den erfahrenen Rockstars von Green Day ein großes Kompliment „Danke Hyde Park. London, du weißt, wie man rockt!“, schrieb die Band bei Facebook.

(ba)