Ermittlungen

Männliche Leiche hängt wochenlang unbemerkt in Baum

In Mönchengladbach ist nach Wochen eine Leiche in einem Baum entdeckt worden.

In Mönchengladbach ist nach Wochen eine Leiche in einem Baum entdeckt worden.

Foto: Manngold / imago

In Mönchengladbach ist eine männliche Leiche in einem Baum wochenlang unbemerkt geblieben. Die Identität des Toten ist noch unklar.

Mönchengladbach.  Ein Toter hat wochenlang unentdeckt in einem Baum in Mönchengladbach gehangen. Die Obduktion der Männerleiche habe keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Mann sei vermutlich vor einigen Wochen auf den Baum geklettert und dort erfroren oder an einer Überdosis Drogen oder Medikamenten gestorben. Die Ermittler schließen aus, dass der Mann verhungerte.

Die Identität des Mannes war zunächst unklar. Die Ermittler erhoffen sich von einer DNA-Analyse weitere Erkenntnisse. Die „Rheinische Post“ hatte zuerst über den Fall berichtet.

Leiche wurde offenbar von Ästen verdeckt

Die Leiche war nach Polizeiangaben bereits Ende April von einem Spaziergänger in einem schwer einsehbaren Teil eines Wohngebietes entdeckt worden. Die Gegend sei zwar belebt. Vermutlich sei die Leiche aber erst so spät gefunden worden, weil Äste den leblosen Körper in etwa dreieinhalb bis vier Meter Höhe verdeckten. (dpa)