Tiere

Rottweiler jagen Marder – und demolieren dabei einen VW Golf

Die Polizei in Dresden berichtet von zwei herrenlosen Rottweilern, die bei ihrer Jagd nach einem Mader einen Golf zerlegt haben.

Die Polizei in Dresden berichtet von zwei herrenlosen Rottweilern, die bei ihrer Jagd nach einem Mader einen Golf zerlegt haben.

Foto: Chalabala / iStock

Den Marder haben sie nicht erwischt, aber großen Schaden angerichtet: Zwei Rottweiler haben in Dresden ein parkendes Auto ruiniert.

Dresden.  Bei der Jagd nach einem Marder haben zwei Hunde am Sonntag in Dresden einen VW Golf demoliert und dabei einen Sachschaden von 3000 Euro angerichtet. Wie die Dresdner Polizei am Montag berichtete, bemerkten die zwei freilaufenden Rottweiler den Marder in ihrem Revier und begannen ihn zu jagen. Das Tier flüchtete daraufhin unter den Golf und versteckte sich im Motorraum.

In ihrem ungestümen Jagdfieber wollten die Hunde aber nicht von ihrem Opfer ablassen und begannen deshalb, das Auto zu zerlegen. Erst verbissen sie sich in den Kühlergrill und rissen ihn schließlich heraus. Anschließend nahmen sie sich die Stoßstange vor und zerkratzten und zerdellten zudem die Motorhaube und einen Kotflügel, so die Polizei. Den Marder erwischten sie aber trotzdem nicht.

Später beruhigten sich die herrenlosen Hunde laut Polizei wieder und ein Zeuge konnte sie anbinden. Sie wurden der Tierrettung übergeben, weil kein Halter ermittelt werden konnte. (epd)