Unfall

Polizei in Leipzig findet zwei Finger in der Silvesternacht

Die Polizei in Leipzig hat in der Silvesternacht zwei abgerissene Finger gefunden.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Die Polizei in Leipzig hat in der Silvesternacht zwei abgerissene Finger gefunden.

Gruseliger Fund in Leipzig: Die Polizei entdeckte zwei abgesprengte Finger in einem Fußgängertunnel. Jetzt kennt sie auch den Besitzer.

Leipzig.  Die Polizei in Leipzig hat in der Silvesternacht zwei vermutlich von Feuerwerk abgesprengte Finger gefunden. Diese hätten in einem Fußgängertunnel am Hauptbahnhof gelegen, teilte die Polizei am Sonntagmorgen mit.

Später habe sich herausgestellt, dass die Finger einem Mann gehörten, der nach Mitternacht in die städtische Notfallaufnahme eingeliefert worden war. Die Beamten brachten die Gliedmaße ins Krankenhaus. Der Unfall sei „mit hoher Wahrscheinlichkeit beim Böllern passiert“, sagte ein Sprecher. (dpa)

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.