Todesfall

US-Astronaut John Glenn mit 95 Jahren in Ohio gestorben

US-Astronaut John Glenn während eines Interviews im Februar 2012. Nun ist er gestorben.

US-Astronaut John Glenn während eines Interviews im Februar 2012. Nun ist er gestorben.

Foto: Bill Ingalls/Nasa/Handout / dpa

Er war der erste Amerikaner, der die Welt umkreiste. Jetzt ist die US-Astronautenlegende John Glenn in einem Krankenhaus gestorben.

New York.  Der US-Astronaut John Glenn, der als erster Amerikaner die Erde umkreiste, ist tot. Glenn sei am Donnerstag im Alter von 95 Jahren in einem Krankenhaus im US-Bundesstaat Ohio gestorben, berichtete die Zeitung „Columbus Dispatch“.

Ohios Gouverneur John Kasich bestätigte den Tod des Astronauten via Twitter und sprach von einem „Anlass zur Trauer für uns alle“. Der 1921 in Cambridge in Ohio geborene Glenn umrundete 1962 als erster US-Amerikaner in einem Raumschiff die Erde. Später wurde er auch noch zum US-Senator und 1998 zum ältesten Menschen im All.

(dpa)