Trauerfall

Tochter von US-Sprinter Tyson Gay bei Schießerei getötet

Der US-Sprinter Tyson Gay nach einem Wettkampf im Sommer 2015 (Archivbild).

Der US-Sprinter Tyson Gay nach einem Wettkampf im Sommer 2015 (Archivbild).

Foto: © Eduardo Munoz / Reuters / REUTERS

Die 15 Jahre alte Tochter des Sprinters Tyson Gay ist im US-Bundesstaat Kentucky erschossen worden. Ob sie das Ziel war, ist unklar.

Lexington.  Die Tochter des US-amerikanischen Sprintstars Tyson Gay ist bei einer Schießerei getötet worden. Die 15 Jahre alte Trinity Gay wurde bei einem Schusswechsel vor einem Restaurant in der US-Stadt Lexington im Bundesstaat Kentucky getroffen, wie die Polizei am mitteilte. Der Vorfall soll sich um vier Uhr morgens ereignet haben. Anschließend wurde sie ins Krankenhaus gebracht, wo sie ihren schweren Verletzungen erlag. Mehrere amerikanische Medien hatten darüber berichtet.

„Ich bin so verwirrt“, sagte Tyson Gay dem Fernsehsender Lex 18. „Es ist so verrückt. Ich habe keine Ahnung, was passiert ist.“ Die Schüsse waren laut Polizei aus zwei Fahrzeugen abgegeben worden, zwei Insassen des einen Wagens konnten bereits festgenommen werden. Die Insassen des anderen Fahrzeuges sind flüchtig.

Gay hat an den vergangenen drei Olympischen Spielen teilgenommen und hatte 2012 in London mit der 4 x 100-Meter-Staffel Silber gewonnen. Die Medaille wurde dem Team wegen einer Doping-Affäre um Gay später wieder aberkannt. (dpa)