Werbung

Lidl wirbt nach kurioser Plakat-Panne extra im Yoda-Stil

Hier klebte Meister Yoda? Die verkehrt herum gehängten Plakathälften ziehen Kreise.

Hier klebte Meister Yoda? Die verkehrt herum gehängten Plakathälften ziehen Kreise.

Foto: @body_fever/Twitter

Vom Fehler Du profitieren kannst: Ein falsch geklebtes Plakat nimmt Lidl zum Anlass, sich selbst sprachlich auf die Schippe zu nehmen.

Oer-Erkenschwick.  “DIE WAHL. DU HAST“? Ein falsch geklebtes Plakat macht im Netz Karriere – und hat Lidl Gelegenheit gegeben, Humor zu zeigen. Twitternutzer @Body_fever hatte die Werbung an einem Markt bei einem Besuch in Oer-Erkenschwick entdeckt: Irgendwer mit der Macht zum Kleben hatte nicht richtig unterscheiden können zwischen dunkler und heller Seite.

@Body_fever twitterte das Bild am Samstag – mit dem Kommentar „Richtig aufkleben Du musst“. Damit hatte er die kuriose Grammatik aufgegriffen, für die die „Star Wars“-Figur Yoda bekannt ist.

Lidl twitterte passendes Bild

Das Bild zog schnell Kreise, wurde vielfach retweetet oder auch wie von Witze-Figur Mario Barth ohne Quellenangabe neu hochgeladen. Und dann reagierte Lidl auf Twitter:

Ein bisschen Selbstkritik, absichtlich verpackt ins Yoda-Sprech: „Viel zu lernen Du noch hast“ – mit zwei Lichtschwertern im Hintergrund, der Waffe der Jedi-Ritter. Das Hashtag dazu: „#Lidlsichlohnt“. Die charmante Reaktion des Discounters hat allerdings bisher längst nicht ähnliche große Kreise gezogen wie das ursprüngliche Plakatfoto.

Altes Foto taucht wieder auf

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Plakatpanne Kreise zieht: Dieses Foto ist mindestens acht Jahre alt, taucht aber auch jetzt wieder auf. Woolworth hatte den Fehler nicht auch noch ausgeschlachtet.