Rückerstattung

Besucher von Southside und Hurricane bekommen Geld zurück

Land unter in Scheeßel: Das Hurricane-Festival hatte 2016 mit schweren Unwettern zu kämpfen.

Land unter in Scheeßel: Das Hurricane-Festival hatte 2016 mit schweren Unwettern zu kämpfen.

Foto: Alexander Koerner / Getty Images

Unwetter haben das Vergnügen für Besucher des Hurricane-Festivals größtenteils zunichte gemacht. Nun winkt ihnen eine Rückerstattung.

Scheeßel.  Das Hurricane und sein Schwester-Festival Southside sind dieses Jahr buchstäblich ins Wasser gefallen. Starke Unwetter hatten dafür gesorgt, dass das Southside bereits am ersten Tag abgebrochen werden musste. Das Hurricane ist ebenfalls immer wieder unterbrochen worden, der Samstag fiel komplett aus. Über die Frage, ob den Besuchern eine Entschädigung oder Rückerstattung zusteht, ist lange diskutiert worden. Nun steht fest: Gäste beider Festivals bekommen Geld zurück. Hurricane-Besucher bekommen für den Ausfall bis zu 77,50 Euro erstattet – je nach Preisstufe der Tickets.

Der Veranstalter hat bekanntgegeben, dass sich Festivalbesucher vom 1. bis zum 15. August mit einem Registrierungscode auf der Festival-Homepage einloggen können, um die Rückerstattung in die Wege zu leiten. Den Registrierungscode konnte man sich bereits kurz nach dem Festival erstellen lassen.

Von Erstattung bis Treuerabatt

Wer noch keinen Registrierungscode generiert hat, muss mit dem Antrag der Rückerstattung noch bis zum 15. August warten. Erst nach Ablauf der Frist für die Kunden mit Registrierungscode startet die Erstattungsrunde für alle anderen.

Der Veranstalter bietet verschiedene Möglichkeiten an, sich das Geld zurückzuholen: von der Erstattung bis zur Verrechnung. Wer sich beispielsweise direkt ein Ticket für das kommende Jahr sichert, bekommt auf die Verrechnungssumme noch einen Treuerabatt von 10 Euro obendrauf. Einen genauen Überblick bietet eine Tabelle.

Für Besucher des Southside-Festivals fällt die Rückerstattung noch deutlich höher aus. Gäste, die ein Frühbucher-Ticket für 146 Euro gekauft hatten, bekommen der Erstattungstabelle zufolge 100 Euro zurück.