Online-Handel

Tickets für das EM-Finale kosten im Netz bis zu 2397 Euro

Das Stade de France in Paris – hier findet am Sonntag ab 21 Uhr das Finale zwischen Portugal und Frankreich statt.

Das Stade de France in Paris – hier findet am Sonntag ab 21 Uhr das Finale zwischen Portugal und Frankreich statt.

Foto: Christian Charisius / dpa

Kurz vor Beginn des Finales der Europameisterschaft schießen die Ticket-Preise in die Höhe. Auf Ebay kosten Karten bis zu 2397 Euro.

Berlin.  Beim europäischen Fußballverband UEFA sind vor dem EM-Finale am Sonntag alle Tickets längst vergriffen: Wer aber fußballbegeistert ist und über das nötige Kleingeld verfügt, für den gibt es dennoch immer noch Wege, um das Spiel zwischen Portugal und Frankreich im Stade de France in Paris zu sehen. Denn Tickets werden derzeit noch auf der Online-Handelsplattform Ebay gehandelt – zu astronomischen Preisen.

So ging kürzlich ein einzelnes Ticket in der Kategorie 1 – also auf der Haupttribüne mit gutem Blick aufs Spiel – für 1500 Euro über den Tresen. Viel ist das nicht, jedenfalls nicht im Vergleich zum Angebot eines anderen Ebay-Anbieters, der sein Ticket zum Selbstabholen in Paris für 2650 US-Dollar, also umgerechnet 2397 Euro, inseriert. Wer nicht ganz so viel Geld aufbringen kann oder will, dem sei das folgende Angebot empfohlen: Derzeit „läppische“ 640 Euro kosten zwei Tickets der Kategorie 3, also ein Platz hinter einem der Tore.

Doch die hohen Preise schützen vor Enttäuschungen nicht. Zwar ist es nach den Geschäftsbedingungen der UEFA möglich, seine Eintrittskarten weiterzuverkaufen. Dafür muss aber nach deren Richtlinien die „einzig befugte Plattform für den Weiterverkauf“ genutzt werden – und das ist die Online-Handelsplattform der UEFA. Allerdings ist diese Website inzwischen nicht mehr online. Somit lassen sich Eintrittskarten nur noch über Drittanbieter erwerben.

Problematisch kann der Ticketkauf über Ebay unter Umständen bei einer Einlasskontrolle werden. Denn jede Eintrittskarte für ein EM-Spiel ist inzwischen auf einen einzelnen Namen personalisiert. Sollte man also beim Einlass ins Stadion kontrolliert werden, kann dann aber nicht zum Ticket den passenden Ausweis vorweisen, wird einem unter Umständen der Zutritt verweigert. Und in dem Falle hat sich nicht einmal das Ticket für 2397 Euro gelohnt.