Umfrage

Selbst Frauen sind erstaunt über Inhalt ihrer Handtaschen

Fast zwei Drittel der deutschen Frauen wundern sich, was so alles in ihrer Handtasche ist.

Fast zwei Drittel der deutschen Frauen wundern sich, was so alles in ihrer Handtasche ist.

Foto: Jens_Schierenbeck / dpa

Kosmetik und Handy, Portemonnaie und Taschentücher: Der Inhalt von Frauenhandtaschen ist ein Mysterium. Finden auch die Frauen selbst.

Berlin.  Selbst viele Frauen sind überrascht, was sie so in ihren Handtaschen mit sich herumtragen. Mehr als die Hälfte der deutschen Frauen (62,0 Prozent) blickt erstaunt auf das viel beschworene Mysterium Damenhandtasche, wie eine repräsentative Umfrage der GfK im Auftrag der „Apotheken Umschau“ ergab. Die meisten Männer sind über den Inhalt der Taschen ohnehin verwundert: nämlich 81,7 Prozent, heißt es in der Studie, deren Ergebnisse am Freitag veröffentlicht wurden.

Mögliche Gründe für das schwere Chaos in der Tasche liefert die Umfrage gleich mit: Planung und Hilfsbereitschaft. Mehr als die Hälfte (55,1 Prozent) der befragten Frauen möchte auf sämtliche Eventualitäten vorbereitet sein und hat deshalb oft auch Dinge dabei, die sie nicht so oft braucht. Außerdem stecken Frauen nicht nur Gegenstände für sich selbst, sondern oft auch für Mann und Kinder in ihre Taschen – das gaben 44 Prozent an.

Die vielen Gegenstände haben aber auch unangenehme Folgen: Jede zehnte Deutsche (10,3 Prozent) klagt der Umfrage zufolge wegen zu schwerer Taschen über Schulter- oder Rückenschmerzen. (dpa)