Polizeieinsatz

Mann parkt auf Mittelspur der Autobahn – für ein Nickerchen

Ein 22-jähriger, ermüdeter und betrunkener Autofahrer hat sich nahe Offenbach einen sehr ungünstigen Parkplatz gesucht: die Mittelspur der A 3 (Symbolbild).

Ein 22-jähriger, ermüdeter und betrunkener Autofahrer hat sich nahe Offenbach einen sehr ungünstigen Parkplatz gesucht: die Mittelspur der A 3 (Symbolbild).

Foto: imago stock&people

Mehr Parkverbot geht nicht: Ein 22-Jähriger hat bei Offenbach einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil er mitten auf der Autobahn parkte.

Seligenstadt.  Einen äußerst ungünstigen Schlafplatz hat sich ein 22-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Donnerstag ausgesucht: Er parkte sein unbeleuchtetes Auto auf dem mittleren Fahrstreifen der A3 bei Seligenstadt (Kreis Offenbach), wie die Polizei berichtete. Mehrere Autofahrer hatten den Wagen gesehen und den Notruf gewählt.

Die Polizei sperrte die Autobahn komplett. Unfälle seien nicht passiert. Der alkoholisierte Mann ließ sich von den Beamten zunächst nicht wecken, diese schlugen schließlich die Scheibe ein. Nach 45 Minuten wurde die Autobahn wieder freigegeben. (dpa)