Polizeieinsatz

Schüsse bei Rap-Konzert in New York City – ein Toter

Bei einem Konzert des Rappers T. I. wurde ein Konzertbesucher durch Schüsse getötet.

Bei einem Konzert des Rappers T. I. wurde ein Konzertbesucher durch Schüsse getötet.

Foto: imago stock&people

Blutiges Ende eines Rap-Konzerts: Bei einem Auftritt des Künstlers T. I. in New York City ist ein Mensch durch Schüsse getötet worden.

New York.  Bei einem Konzert des Rappers T.I. in New York sind am Mittwochabend (Ortszeit) plötzlich Schüsse gefallen – ein Mann kam ums Leben. Zwei Männer und eine Frau wurden bei dem Zwischenfall verletzt, wie Medien berichteten.

Die Schüsse hatten laut Augenzeugen möglicherweise mit einem Streit zu tun, der zuvor im Backstage-Bereich ausgebrochen war. Konzertbesucher versuchten, panikartig die Halle zu verlassen, wie die „New York Times“ unter Berufung auf die Polizei berichtete. Die Hintergründe waren den Angaben zufolge unklar. Festnahmen gab es zunächst nicht. (dpa)