Musikfernsehen

Xavier Naidoo hört als Moderator von „Sing meinen Song“ auf

Der Sänger Xavier Naidoo wird ab 2017 nicht mehr als Gastgeber der Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ auftreten.

Der Sänger Xavier Naidoo wird ab 2017 nicht mehr als Gastgeber der Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ auftreten.

Foto: © POOL New / Reuters / REUTERS

Xavier Naidoo spricht von „neuen Projekten“: Der Sänger hört auf als Gastgeber bei „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ des Senders Vox.

München.  Die Musik-Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ findet ab 2017 ohne Xavier Naidoo (44) statt. Das hat der TV-Sender Vox mitgeteilt. Ein letztes Mal tritt der Soul-Sänger als Gastgeber der Sendung am 24. Mai auf.

Als Grund für sein Aufhören gab Naidoo an, es sei für ihn an der Zeit, sich neuen Projekten zu widmen. „Schweren Herzens habe ich mich vor wenigen Tagen endgültig dazu entschieden, nicht bei der nächsten Staffel von ‘Sing meinen Song – Das Tauschkonzert’ teilzunehmen“, sagte Naidoo.

Aber auch wenn sich der Sänger vorerst verabschiedet, ein Wiedersehen ist bereits geplant: Beim Weihnachtsspezial 2016 der Sendung soll Naidoo wieder auftreten.

Als Moderator der Musik-Sendung „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ fungiert Naidoo seit 2014. Dabei ist er immer wieder mit nationalen Musikgrößen wie Sarah Conner, Sasha oder auch Gregor Meyle zu sehen. Bei dem TV-Format covern die Musiker reihum die Lieder der anderen Sänger. (JS)