Jungfernfahrt

Größtes Kreuzfahrtschiff der Welt sticht in See

362 Meter lang, 72 Meter hoch – die „Harmony of the Seas“ ist am Sonntag vom französischen St. Nazaire Richtung Southampton in Großbritannien aufgebrochen.

362 Meter lang, 72 Meter hoch – die „Harmony of the Seas“ ist am Sonntag vom französischen St. Nazaire Richtung Southampton in Großbritannien aufgebrochen.

Foto: Edward Boone / dpa

Die „Harmony of the Seas“ ist mit Platz für 5500 Passagiere das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Nun brach sie zur Jungfernfahrt auf.

St. Nazaire.  Die „Harmony of the Seas“, größtes Kreuzfahrtschiff der Welt, hat den Werfthafen im französischen St. Nazaire verlassen. Begleitet von zahlreichen Schaulustigen an Land und auf Schiffen nahm der 362 Meter lange und 72 Meter hohe Gigant am Sonntag Fahrt auf in Richtung Southampton in Großbritannien. Von dort aus soll das rund 1,15 Milliarden Euro teure Schiff Ende Mai zu seiner ersten Kreuzfahrt Richtung Mittelmeer aufbrechen. Laut Reederei ist Platz für knapp 5500 Passagiere.

Die Werft STX France baute die Anfang 2013 in Auftrag gegebene „Harmony of the Seas“ in gut zweieinhalb Jahren. Während die Innenkabinen des Schiffes mit virtuellen Balkonen auskommen müssen, verfügen die luxuriösen Suiten über einen Zugang zu einem gesonderten Sonnendeck. Ihren Freizeitcharakter verrät die „Harmony of the Seas“ auch bei einem Blick auf das Heck: Dort sind Wasserrutschen über mehrere Stockwerke des riesigen Schiffes installiert. (dpa)