Rockband

Axl Rose von Guns N´Roses als AC/DC-Sänger im Gespräch

Axl Rose ist eigentlich als Sänger von Guns N´Roses bekannt. Nun könnte er bei einer anderen Band aushelfen.

Axl Rose ist eigentlich als Sänger von Guns N´Roses bekannt. Nun könnte er bei einer anderen Band aushelfen.

Foto: Robert Cianflone / gettyimages

Nach dem Ausfall des Stammsängers hat AC/DC angekündigt, seine Tour fortzusetzen. Der mögliche Ersatz auf der Bühne wäre ein Kracher.

Berlin.  Der Sänger der Rockband AC/DC, Brian Johnson, darf aus gesundheitlichen Gründen vorerst nicht mehr auftreten, deshalb sucht die Band nun einen Ersatzsänger mit Reibeisenstimme. Diese freie Stelle scheint nun Axl Rose, Frontmann von Guns N´Roses zu besetzen.

Mehrere Musikmagazine berichten darüber, dass Axl Rose für Brian Johnson einspringen soll. Rose wurde als Frontmann der Rockgruppe Guns N’ Roses bekannt, die sich mehrmals zerstritten und in wechselnder Besetzung wieder zusammengefunden hat. Die Berichte über Roses Engagement gehen über ein Gerücht hinaus: Ein Sohn eines AC/DC-Mitgliedes hat die Berichte auf Facebook bestätigt. Wie das Branchenportal alternativenation.net berichtet, hat Ross Young, der Sohn von Malcom Young, in dem sozialen Netzwerk die bisherigen Berichte bestätigt. Der Beitrag ist jedoch mittlerweile wieder vom Profil von Ross Young verschwunden.

Instagram-Post heizt Gerüchte an

Dazu passen würde ein Instagram-Beitrag von Fernando Lebeis auch passen. Lebeis ist Teil der Entourage von Axl Rose und hat ein Foto gepostet, das von einer Probesession von Axl Rose stammen soll. Auf dem Bild sind auch zwei dunkle Kugeln zu sehen, wie sie im Artwork von AC/DC-Alben immer wieder auftauchen.

Ein Beweis für einen Gastauftritt von Axl Rose sind die beiden Beiträge in den sozialen Netzwerken noch nicht. So ist vor allem fraglich, ob der Guns N´Roses-Mann die Zeit hat, um mit AC/DC zu touren. So hatte die Band erst am 5. Januar erst bestätigt, dass sie beim Coachella Festival in den USA zwischen dem 15. und 24. April auftreten wird. Dafür hatte die Band erst vor wenigen Wochen mit Proben begonnen. Zudem lässt das Statement von AC/DC von Anfang März offen, wann überhaupt die abgebrochene „Rock or Bust“-Tour fortgesetzt wird.

Johnson drohte Gehör zu verlieren

Ärzte hatten dem langjährigen AC/DC-Sänger Brian Johnson dringend geraten, sich zu schonen, ansonsten drohe dem Mann mit der Schirmmütze der Verlust seines Gehörs. Die Band hatte deshalb Anfang März reagiert und die laufende Welttournee mit dem Titel „Rock or Bust“ unterbrochen. Die Konzerte würden nachgeholt – möglicherweise mit einem Gastsänger, hieß es in einer Stellungnahme der Band. In der Stellungnahme hieß es, dass es „wahrscheinlich“ mit einem Gastsänger weiterginge, doch das muss nicht sein, wenn der Leadsänger Brian Johnson bis zu einer Fortführung der Tournee wieder gesund wird. (ac)