Faro Airport

Passagierflugzeug in Portugal nach Bombendrohung evakuiert

Ein Flieger der Fluggesellschaft TAP.

Ein Flieger der Fluggesellschaft TAP.

Foto: imago stock&people / imago/Manfred Segerer

Am Flughafen Faro ist eine Bombendrohung eingegangen. Ein Flieger wurde kurz vor dem Start gestoppt, die Maschine evakuiert.

Lissabon.  In Portugal ist ein Passagierflugzeug nach einer Bombendrohung evakuiert worden. Das Flugzeug sei kurz vor dem Start am Flughafen Faro im Süden des Landes gestoppt worden, teilte die Fluggesellschaft TAP am Dienstag mit. Die 38 Passagiere hätten die Maschine verlassen. Das Flugzeug werde von den Behörden untersucht. Die Polizei äußerte sich zunächst nicht.

Für den Flughafen an der Algarve, einer bei Touristen beliebten Küstenregion liegt, wurde die zweithöchste Warnstufe „Orange“ verhängt. Auf dem Flugplan waren jedoch zunächst keine weiteren Verspätungen zu erkennen. (rtr)