Ex-Sprinter

Verurteilter Oscar Pistorius macht Werbung für Paralympics

War es ein ganz übler Scherz? Oscar Pistorius warb in einem Video für die Paralympics 2016 – mit einem erschütternden Slogan.

Rio de Janeiro. Er ist zuletzt auch wegen Mordes an seiner Lebensgefährtin Reeva Steenkamp verurteilt worden. Doch das wussten offenbar nicht alle... Die Organisatoren der Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 haben mit dem früheren Leichtathletikstar Oscar Pistorius für die Paralympics im September geworben.

Wie das Portal „UOL“ berichtete, wurde ein Internet-Video, in dem der Südafrikaner auftaucht, nach knapp einer halben Stunde aber wieder entfernt. Zu den Bildern war demnach der Slogan zu lesen gewesen: „Mit der Liebe deines Lebens.“

Pistorius hatte am Valentinstag 2013 in seinem Haus seine damalige Freundin Reeva Steenkamp erschossen und wurde dafür später vor Gericht verurteilt. 2012 startete er als erster beinamputierter Sportler der Olympia-Geschichte mit einer Karbon-Prothese bei den Olympischen Spielen. Er wurde Achter mit der Staffel über 4x400 Meter und kam als Einzelstarter bis ins 400-Meter-Halbfinale. Bei den Paralympics holte er Doppel-Gold.