Etwa Türkei und Russland

No-go-Reiseziele

Türkei, Russland und Mallorca werden von den Deutschen am häufigsten als No-go-Reiseziele genannt – aus unterschiedlichen Gründen. Das ergab eine repräsentative Befragung des IMK Instituts. Den Teilnehmern wurden keine Antworten vorgegeben. Auf die Frage, wohin sie auf keinen Fall reisen würden, nannten 13 Prozent von sich aus die Türkei. Hauptargument dafür ist für die meisten Gefahr und Unruhe (14 Prozent). Jeder Zehnte, der die Türkei nannte, gab außerdem den Massentourismus und die Mentalität der Leute als negative Gründe an. Russland wurde von genauso vielen (13 Prozent) als No-go-Ziel genannt. Die meisten von ihnen (28 Prozent) stören sich an der politischen Situation. 17 Prozent sagten schlicht, sie hätten keine Interesse an dem Land. Nach Mallorca, das wohl beliebteste Urlaubsziel der Deutschen, wollten 13 Prozent nicht reisen – wegen des Massentourismus’ (41 Prozent). (dpa)