Tempelhof

Häftling nach Flucht wieder gefasst

Ein jugendlicher Intensivtäter ist einen Tag nach der Flucht aus der Jugendstrafanstalt Plötzensee von der Polizei in Treptow festgenommen worden. Das teilte die Justizverwaltung am Mittwoch mit. Der 18-Jährige hatte am Dienstagmittag bei Bauarbeiten in einem leerstehenden Gebäude geholfen und mit einem Winkelschleifer zusammen mit einem anderen Jugendlichen ein Loch ins Gitter der Zelle geschnitten. Mit einer Leiter gelangte Mohamed M. schließlich ins Freie. Die Flucht seines 16 Jahre alten Komplizen konnte noch verhindert werden. Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) kündigte eine „gründlichste Aufklärung“ des Vorfalls an. Der 18-Jährige verbüßt seit Mai unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung eine dreijährige Jugendstrafe.