Wedel

Zahlreiche kranke Bäume müssen in Wedel jetzt gefällt werden

Wedel. Die Zeit der Kettensägen ist wieder angebrochen. Denn in der Zeit vom 1. Oktober bis 28. Februar sind Baumfällungen erlaubt. Auch in der Stadt Wedel stehen nun einige Bäume, die von Pilzen befallen oder durch Stürme stark beschädigt sind, auf der Abholzliste. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, werden in den kommenden Wochen die Mitarbeiter des Bauhofs sowie in speziellen Fällen auch beauftragte Firmen mit den Arbeiten beginnen. Unter anderem müssen eine Trauerweide auf dem Rathausplatz, eine Linde in der Lindenstraße, eine Ulme auf dem Parkplatz im Jungfernstieg, eine Robinie in der Bahnhofstraße und eine Kirsche vor der Videothek bei der Doppeleiche gefällt werden. Jährlich werden laut Verwaltung in Wedel 3000 Straßenbäume einzeln auf ihre Standsicherheit und den Gesundheitszustand hin kontrolliert.