Muslime und Nicht-Muslime

Zweite Junge Islam-Konferenz in Hamburg

Hamburg.  Die Junge Islam Konferenz startet am Sonnabend zum zweiten Mal in Hamburg. 40 Hamburger zwischen 17 und 23 Jahren wurden ausgewählt, um über Vielfalt und Rolle von Islam und Muslimen zu debattieren. Es sind Muslime und Nicht-Muslime vertreten. Thema: „Gelebte Vielfalt in meinem Stadtteil“. Es ist ein Projekt der Berliner Humboldt-Uni, der Forum K&B GmbH und der Sozialbehörde (www.junge-islamkonferenz.de).