Gesundheit

Diabetes: Bei fettigem Essen wirken Tabletten langsamer

Berlin. Für Diabetiker, die ihren Blutzucker mit Medikamenten senken, spielen die Zeit der Einnahme und die Ernährung eine Rolle. Darauf weist die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände hin. Wird eine Tablette zu einem fettigen Essen geschluckt, erreicht sie den Darm später. Dadurch wirkt das Medikament auch später, denn erst vom Darm aus gelange der Wirkstoff ins Blut. Medikamente mit Metformin sollten während oder nach dem Essen eingenommen werden, das verringere die Nebenwirkungen. Sulfonylharnstoffe und Glinide nehmen Diabetiker vor dem Frühstück ein.