Berlin

Angela Merkel: „Ich kämpfe für den Weg, den ich mir vorstelle“

Berlin.  Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich angesichts der Kritik an ihrem Kurs in der Flüchtlingskrise entschlossen gezeigt. „Es geht darum, dass ich in der Tat kämpfe. Kämpfe für den Weg, den ich mir vorstelle“, sagte Merkel am Freitagabend im ZDF. Die Bewältigung der Flüchtlingskrise sei eine „Riesenaufgabe“: „Ich möchte, dass Deutschland sich ihr gut stellt.“ Vorwürfe, die Regierung habe die Kontrolle verloren, wies sie zurück. „Die Bundeskanzlerin hat die Lage im Griff, auch die gesamte Bundesregierung.“ Nun sei es die Aufgabe, die Außengrenze der EU zu schützen.

Seite 2 Leitartikel Seite 4 Berichte