Harburg

HTB zeigt Film über drei Stars der Paralympics

Harburg. „Gold – Du kannst mehr als du denkst“ ist der Titel eines Filmes über Olympische und Paralympische Spiele, den der Harburger Turnerbund am Mittwoch, 25. November, um 19.30 Uhr in der „Villa“ am Vahrenwinkelweg 28 in Heimfeld kostenfrei zeigt. Der Vorführung schließt sich eine Diskussionsrunde mit dem Produzenten Hendrik Flügge und der Spitzensportlerin Sylvia Pille-Steppart an.

Der Film erzählt die bewegenden Lebensgeschichten dreier außergewöhnlicher Spitzensportler. Ein Leben ohne Beine, ohne Augenlicht oder mit anderen gravierenden Einschränkungen ist für die meisten unvorstellbar. Dennoch kann man es im Leistungssport zu etwas bringen.

Doch genau so geht es dem blinden Marathonläufer Henry Wanyoike aus Kenia, der querschnittsgelähmten deutschen Schwimmerin Kirsten Bruhn und dem Rennrollstuhlfahrer Kurt Fearnley aus Australien. Drei Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und kaum vergleichbaren Schicksalen, dennoch verbindet sie der Sport, der ihnen dabei geholfen hat, ihren Weg zu finden.

Der Film „Gold – Du kannst mehr als du denkst“ begleitet diese außergewöhnlichen Menschen auf ihrem Weg zu den paralympischen Spielen 2012 in London. Er beleuchtet ihre Geschichte und ihre Motivation, zeigt ihr hartes Training und ihren Alltag mit der Familie und mit Freunden. „Jeder Mensch kann auf seine Weise ein Champion sein. Jeder kann für sich etwas erreichen, wenn er hart arbeitet und seinem Herzen folgt.“ Genau das ist für Henry Wanyoike die Kernaussage dieses Filmes.

( HA )