neu wulmstorf

Neu Wulmstorfer sammeln Pakete für Flüchtlinge

Bürgermeister Rosenzweig will neue Bewohner Ende November in der Kantstraße begrüßen

neu wulmstorf. In der Flüchtlingsunterkunft Kantstraße – der dritten fertiggestellten Unterkunft in Neu Wulmstorf – sind inzwischen fast 120 Menschen angekommen. Ende des Monats wird Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig zusammen mit Vertretern des Netzwerkes „Willkommen in Neu Wulmstorf“ die neuen Mitbewohner willkommen heißen.

Wie schon im vergangenen Jahr möchte das Netzwerk dabei kleine Begrüßungspäckchen überreichen. Bürger, die sich daran beteiligen und eine Geschenktüte packen möchten, sollten folgende Hinweise beachten:

•Bei der Auswahl des Inhalts sollten Sie daran denken, dass in Neu Wulmstorf nur Männer untergebracht sind; es handelt sich überwiegend um muslimische Bewohner.

•Die Willkommensgeschenke sollen unverpackt in offenen Geschenktüten abgegeben werden und einen Wert von ca. fünf bis sieben Euro nicht übersteigen.

•Nicht enthalten dürfen die Pakete: Kerzen, Alkohol sowie alkoholhaltige Süßigkeiten, verderbliche Lebensmittel oder Lebensmittel/Süßigkeiten mit Gelatine.

Die folgenden Gegenstände könnten beispielsweise in die Geschenktüten gelegt werden: Kaffee (löslicher Kaffee), Tee, Duschgel, Shampoo, Kaffeebecher, Nüsse, Studentenfutter, Kugelschreiber, Notizblöcke oder -bücher, Minispiele (z.B. Backgammon), Schlüsselanhänger, günstige, kleine Regenschirme oder andere nützliche Kleinigkeiten. Sammelstelle ist in der Kirche der Freien evangelische Gemeinde (Königsberger Str. 8). Hier können die Geschenktüten am Dienstag, 17. November von 18 bis 19 Uhr oder an den Sonntagen 15. bzw. 22. November von 11.30 bis 12.30 Uhr abgegeben werden

Wer es dorthin nicht schafft, kann die Geschenktüten auch bis zum 21. November während der Öffnungszeiten im MGH Courage oder im Rathaus abgeben.

( HA )