Beverly Hills

Demi Moore und Ashton Kutcher: Ehe-Aus nach sechs Jahren

| Lesedauer: 2 Minuten
abendblatt.de

Wieder ist eine Hollywood-Ehe in die Brüche gegangen: Demi Moore und Ashton Kutcher gehen nun getrennte Wege. Sie waren sechs Jahre verheiratet.

Los Angeles. Sie haben lange gekämpft und vieles versucht, doch sie haben den Kampf um ihre Ehe endgültig verloren: Demi Moore und Ashton Kutcher lassen sich nach sechs gemeinsamen Jahren scheiden. Die 49-Jährige habe die Entscheidung "mit großer Traurigkeit und schweren Herzens" getroffen. Moore ("Ghost", "3 Engel für Charlie") und der 16 Jahre jüngere Kutcher hatten sich im September 2005 in einer traditionellen Kabbalah-Zeremonie in Beverly Hills trauen lassen.

Im September 2011 soll der neue "Two and a Half Men"-Star dann eine Affäre mit der 23-jährigen Sara Leal gehabt haben. Offenbar hat diese Sex-Eskapade der Beziehung den Todesstoß versetzt. Demi magerte stark ab und man sah das Paar häufiger bei diversen Versuchen, ihre Ehe zu retten. Jetzt ist alles aus!

"Als Frau, Mutter und Ehefrau sind mir bestimmte Werte und Versprechen heilig, und in diesem Sinne habe ich beschlossen, in meinem Leben weiter voran zu gehen", hieß es in einer Erklärung Moores an die Medien. Dies sei für sie und ihre Familie eine schwierige Zeit, in der sie um die Respektierung ihrer Privatsphäre bitte.

Der 33-Jährige erklärte via Twitter: "Ich werde die Zeit, die ich mit Demi hatte, immer in Ehren halten. Die Ehe gehört zu den schwierigsten Dingen der Welt, und leider scheitert sie manchmal." Das Paar hatte in den vergangenen Jahren regelmäßig über Twitter miteinander kommuniziert, was Millionen von Fans verfolgten.

Vor der Ehe mit Kutcher war die Schauspielerin zuvor mit ihrem Schauspielerkollegen Bruce Willis verheiratet. Das Paar hat drei gemeinsame Töchter, Rumer, Scout und Tallulah Belle. Die Ehe wurde 2000 nach 13 Jahren geschieden, Willis und Moore blieben jedoch freundschaftlich verbunden. Willis heiratete 2009 das Model Emma Heming. An der Feier in der Karibik nahmen auch Moore und Kutcher sowie die drei Töchter teil.