Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!

Ran an die Maden im australischen Dschungelcamp

Heute öffnet sich wieder das RTL-Dschungelcamp. Wer hält durch, wer fliegt raus? Wer geht freiwillig? Die elf "Stars" im Kandidaten-Check.

Sydney. Die australische Jahrhundertflut hat das Dschungelcamp etwa 50 Kilometer südlich von Dungay im Bundesstaat New South Wales verschont, die Kakerlaken für die fünfte Auflage des Dschungelcamps sind gezählt. Eine Million Stück sollen es sein, hinzu kommen Spinnen, Maden und anderes Krabbelzeug. Die bange Frage von Tierschützern lautet: Werden die sensiblen Insekten den Anblick der elf Kandidaten wirklich unbeschädigt überstehen? Heute Abend beginnt das "Drama". Um 22.15 Uhr geht zum fünften Mal das gruppendynamische Survival-Mobbing bei RTL auf Sendung. Das Abendblatt analysiert die Stärken und Schwächen der elf Kandidaten:

1. Mathieu Carrière, 60 Jahre. Karriere: Ein aus Film und Fernsehen wirklich bekannter und guter Schauspieler. Plus: weiß alles. Bezeichnete sich selbst als "verrückt". Minus: neigt zum besserwisserischen Eiferer. Motivation: leben heißt polarisieren! Und streiten. Unterhaltungswert: philosophische Smalltalks. Abendblatt-Prognose: Carrière ist Geheimfavorit, denn er kann die Zuschauer positiv beeinflussen.

2. Rainer Langhans, 70 Jahre. Karriere: Zeitsoldat, Kommunarde der 68er-Generation, legendärer Althippie. Plus: ist als Vegetarier das Hungern gewohnt. Kommune-erfahren. Minus: sein aktueller Erotik-Faktor, da er schon seit 1973 freiwillig auf Sex verzichtet. Motivation: freut sich auf die "spirituelle Therapiegruppe". Unterhaltungswert: extrem skurril. Ist zäh wie eine alte Jesuslatsche. Abendblatt-Prognose: Topfavorit auf den Titel.

3. Sarah Knappik, 24 Jahre. Karriere: belegte im Jahr 2008 den achten Platz bei "Germany's Next Topmodel". Plus: Wir haben echt lange recherchiert. Minus: mmmh, also ... Motivation: tja, ähem... Unterhaltungswert: ungefähr so interessant wie, ja, äh... Abendblatt-Prognose: Sarah darf ganz schnell ins benachbarte Luxushotel Palazzo Versace umziehen.

4. Gitta Saxx, 45 bis 46 Jahre. Karriere: Model. Im Jahre 2000 "Playmate des Jahrhunderts". Plus: kann Mitgefühl zeigen. Höchster Erotikfaktor. Minus: Etepetete ist ihr zweiter Vorname. Motivation: Brust raus, Bauch rein, her mit der Kohle. Unterhaltungswert: optisch hoch. Abendblatt-Prognose: geht als Vorvorletzte.

5. Katy Karrenbauer, 49 Jahre. Karriere: Die Schauspielerin wurde bekannt als Hardcore-Knastlesbe "Walter" in der RTL-Serie "Hinter Gittern". Plus: Sie kämpft auch im wirklichen Leben. Minus: Katy hat Höhenangst und raucht zu viel. Motivation: ist noch nicht alt und braucht das Geld. Unterhaltungswert: sollte besser angezogen bleiben. Ihre kratzige, tiefe Stimme ist gewöhnungsbedürftig. Abendblatt-Prognose: Kann weit kommen, außer sie benimmt sich wie im Frauengefängnis.

6. Froonck Matthée, 38 Jahre. Karriere: Es gab mal auf ProSieben eine Sendung, die hieß "Frank - Der Weddingplaner". Das war 2006. Plus: Organisationstalent. Minus: Neuerdings nennt er sich Froonck Matthée. Sein tuckiges Verhalten mag Moderator Dirk Bach gefallen, aber den Zuschauern ...? Motivation: will einen kalten Handy-Entzug machen! Unterhaltungswert: Redet leider wie ein Föhn. Heiße Luft. Abendblatt-Prognose: Froonck fliegt schnell raus.

7. Thomas Rupprath, 33 Jahre. Karriere: erfolgreicher Schwimmer, Europameister, Weltmeister und Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2004. Plus: Rupprath ist ein netter, solider und gut aussehender Mann. Minus: Rupprath ist ein zu netter, solider, gut aussehender Mann. Motivation: einfach mal raus aus Rostock. Unterhaltungswert: ziemlich gering. Abendblatt-Prognose: gewinnt Bronze.

8. Peer Kusmagk, 35 Jahre. Karriere: Schauspieler ("GZSZ") und Moderator, unter anderem fürs Sat.1-Frühstücksfernsehen. Plus: Wo Trash draufsteht, ist Peer drin. Minus: optisch den männlichen Mitbewohnern weit unterlegen. Motivation: Für sein ausgebranntes Restaurant La Raclette tut er alles! Unterhaltungswert: mittelmäßig. Abendblatt-Prognose: wird als einer der Ersten das Camp verlassen.

9. Jay Khan, 28 Jahre. Karriere: Journalistikstudent, später Sänger bei der Castingband US5. Plus: Er ist so stromlinienförmig wie ein Mercedes-Silberpfeil. Minus: kennt keine Ecken und Kanten. Motivation: tut keinem weh! Unterhaltungswert: Hingucker fürs weibliche Publikum. Abendblatt-Prognose: ... und raus bist du!

10. Eva Jacob, 67 Jahre. Karriere: Mitglied im Gesangsquartett der Jacob Sisters. Das sind die Stimmungskanonen mit den weißen Pudeln. Plus: Wer sich so lange selbst morgens im Spiegel erträgt, kann Kakerlaken locker zum Heulen bringen. Minus: Der Ersatzpudel ist bloß aus Stoff. Seelischer Entzug. Motivation: will Ingrid van Bergen beerben. Unterhaltungswert: hoch. Abendblatt-Prognose: Der Seniorinnenbonus bewahrt vor dem frühen Rausschmiss.

11. Indira Weis, 31 Jahre. Karriere: wurde 2001 als Sängerin in der ProSieben-Show "Popstars" in die Band Bro'Sis hineingecastet. Plus: hat sich gerade für den "Playboy" ausgezogen. Minus: neigt zu dramatischen Auftritten, legte sich bereits vor Sendebeginn mit den anderen Campbewohnern an. Unterhaltungswert: hoch. Wenn sie den Mund aufmacht sowieso. Abendblatt-Prognose: Indira muss früh gehen.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.