Aufstand

Häftlinge zünden Gefängnis in England an

Foto: REUTERS

Straftäter legten in der Silvesternacht Feuer und schlugen Scheiben ein. Der Aufstand konnte erst nach mehreren Stunden unter Kontrolle gebracht werden.

London/Arundel. In einer offenen Haftanstalt nahe der englischen Stadt Arundel haben Häftlinge in der Silvesternacht mehrere Gebäude angezündet und Scheiben eingeschlagen. Die Insassen hatten offenbar Alkohol getrunken. Als die Gefängniswärter Atemproben nehmen wollten, rasteten etwa 40 der rund 500 Straftäter aus. Sechs Rädelsführer des Aufstandes seien bereits identifiziert worden, die britische Regierung kündigte ein hartes Vorgehen gegen alle Beteiligten an. Spezialeinheiten der Polizei konnten die Meuterei erst am späten Abend des Neujahrstages unter Kontrolle bringen. Mehrere Wohn- und Freizeitgebäude wurden völlig zerstört, verletzt wurde niemand. Ungewöhnlich ist der Aufstand in einer offenen Vollzugsanstalt: Das Gefängnis ist für Straftäter, die kurz vor der Freilassung stehen und somit viel zu verlieren haben. "Und sie werden es verlieren, soweit mein Einfluss reicht", sagte der für Gefängnisse zuständige Staatssekretär Crispin Blunt.