King of Pop

Unbekannte Fotos von Jackson bringen 200.000 Euro ein

Foto: dpa

Der französische Fotograf Arno Bani hatte die Aufnahmen 1999 von Jackson gemacht, aber nie veröffentlicht. Jetzt wurden sie versteigert.

Paris. Bisher unbekannte Fotos von Michael Jackson sind in Paris für knapp 200.000 Euro versteigert worden. Zum Verkauf standen 90 Bilder, darunter 4 riesige Porträts, 55 Abzüge und 31 Kontaktbögen. Die höchsten Preise erzielten die großformatigen Fotos, sie wechselten für Preise zwischen 9000 und 31.000 Euro den Besitzer, erklärte die Pressestelle des Auktionshauses Pierre Bergé & Associés am Montagabend in Paris.

Die vier ungewöhnlichen Porträts zeigen Jackson als ägyptischen Pharao, als Beau ganz in Schwarz vor rotem Vorhang, als Künstler im strassbesetzten Anzug und als "Peter Pan“ mit einem aufgeschminkten blauen Auge. Die Aufnahmen entstanden im Jahr 1999. Gemacht hat sie der französische Fotograf Arno Bani.

Die Versteigerung der vier Porträts begann bei je 1000 Euro, die Abzüge und Kontaktbögen starteten bei 500 Euro. Die Ausgangspreise wurden für die Jackson-Fans bewusst niedrig angesetzt. Die Abzüge und Kontaktbögen wurden für Preise zwischen 600 und 3000 Euro verkauft. „Alle Lose sind auf Interesse gestoßen und haben einen Käufer gefunden“, teilte das Auktionshaus mit.