Unser Star für Oslo

Grand-Prix-Gewinner Rybak: Lena hat den coolsten Song

Foto: dpa

Der norwegische Musiker Alexander Rybak, Vorjahresgewinner beim Eurovision Song Contest, sieht die 18-Jährige schon als seine Nachfolgerin.

Hannover. Deutschlands Grand-Prix-Hoffnung Lena Meyer-Landrut erntet weiter Vorschusslorbeeren. Der norwegische Musiker Alexander Rybak, Vorjahresgewinner beim Eurovision Song Contest, sieht die 18-Jährige schon als seine Nachfolgerin. „Ich liebe sie, ich denke, sie wird gewinnen“, sagte er in einem Interview. Ihr Lied sei das „coolste“ des ganzen Wettbewerbs. Bei ihrem Auftritt brauche die Hannoveranerin aus Sicht des Norwegers keine Show. „Sie ist die Show, sie geht ehrlich mit der Kamera um und lächelt“, meinte Rybak. Lena vertritt Deutschland am 29. Mai in Oslo mit dem Popsong „Satellite“.

„Ich habe mir alle Lieder angehört und war sehr enttäuscht über die Beiträge“, sagte Rybak. „Ich dachte, dieses Jahr wird es ein langweiliger Contest. Aber dann habe ich dieses bezaubernde Mädchen aus Deutschland gesehen – ihr Lied hat das gewisse Etwas.“

Lediglich mit der Art, wie sie sich auf der Bühne bewegt, ist er nicht ganz glücklich. „Entweder sie tanzt oder sie tanzt nicht“, sagte der Musiker („Fairytales“). Dieses Zwischending, ihr lediglich angedeutetes Tanzen, sei nur in der ersten Minute süß. Nichtsdestotrotz: „Ich würde sie gerne zum Essen einladen“, meinte er lachend.